Arbeitsbeispiele

HESSISCHES STAATSBALLETT

Aus Liebe zum Tanz

Seit seiner Gründung betreut die Kreativagentur Q das Corporate Design des Hessischen Staatsballetts.

Seit seiner Gründung betreut die Kreativagentur Q das Corporate Design des Hessischen Staatsballetts.

DIE AUFGABE

Das 2014 neu gegründete Hessische Staatsballett verwöhnt Tanzbegeisterte in Darmstadt und Wiesbaden mit einem innovativen Konzept: Unter künstlerischer Leitung von Tim Plegge sowie international angesehener Gastchoreografen präsentiert die 28-köpfige Compagnie den zeitgenössischen Tanz in einer Vielseitigkeit, die man in beiden Theaterhäusern noch nicht erlebt hat. Residenzen und Gastspiele von Ensembles aus aller Welt, von Bruno Heynderickx als balletteigenem Scout aufgespürt und verpflichtet, sind weitere Bestandteile des facettenreichen Programms. Q wurde um die Entwicklung und Betreuung des kommunikativen Auftritts gebeten.

DAS KONZEPT

Das Hessische Staatsballett ist ständig im Wandel und hat sich der Weiterentwicklung verschrieben: Gastspiele und Residenzen bringen neuen Input und auch das eigene Ensemble verändert sich durch Neuzugänge von Tänzerinnen und Tänzer. Dem tragen wir Rechnung, indem wir zu jedem Spielzeitbeginn das Design weiterentwickeln. So bleibt auch das Erscheinungsbild permanent in Bewegung.

CORPORATE DESIGN

Bei der Entwicklung der visuellen Marke schoben wir das Wort „Ballett“ durch einen typografischen Eingriff nach vorne, damit es gegenüber den anderen, sehr erhaben klingenden Namensbestandteilen nicht ins Hintertreffen gerät. Die Choreografie der Buchstaben bleibt im Gedächtnis haften und ist trotz der Abstraktion bestens lesbar. Ein zusätzliches Zeichen ist nicht notwendig, die inszenierte Schrift übernimmt die Bildfunktion.

EDITORIAL DESIGN

Einmal jährlich publiziert das Hessische Staatsballett ein Magazin mit Informationen zu den aktuellen und kommenden Stücken. Q gestaltet dieses Magazin mit einer Mischung aus klassischer Strenge und expressiven freien Elementen.

INTERACTIVE DESIGN

Als zentrales Medium informiert die responsive Webseite über alle Themen rund um das Hessische Staatsballett: ein umfassender Spielplan, Hintergründe zu Produktionen und Informationen zu Tänzern und Choreografen. 

PRINT DESIGN

Zu den wichtigsten Medien des Balletts gehören Flyer und Programmhefte. Bei Residenzen und Gastspielen arbeiten wir zum größten Teil mit von den Kompagnien gestelltem Bildmaterial. Das zeigt einerseits die Bandbreite der Vorstellungen, erfordert aber gleichzeitig ein starkes Branding, das alle Medien zusammenhält, so dass das Hessische Staatsballett als Absender klar erkennbar bleibt.

Trailer zum ersten Ballettabend „Aufwind“ mit Stücken von Tim Plegge, Richard Siegel und Alexander Ekman.  

   
Trailer zum Ballettabend „Grenzgänger“ mit Stücken von Marcos Morau und Damien Jalet.