Arbeitsbeispiele

VIA

Wie man die schönste Plattensammlung der Welt inszeniert

Die Kreativagentur Q entwirft die Kommunikation von VIA und unterstützt das Unternehmen beim langfristigen Aufbau einer emotional aufgeladenen Marke.

Die Kreativagentur Q entwirft die Kommunikation von VIA und unterstützt das Unternehmen beim langfristigen Aufbau einer emotional aufgeladenen Marke.

DIE AUFGABE

Unser Team wurde gebeten, die Markeninszenierung im umfangreichen VIA-Produktkatalog zu übernehmen. Dabei ging es nicht nur um die Basisgestaltung der Produktseiten, sondern auch darum, Bildideen für Kapiteltrenner und wichtige Sonderseiten zu entwickeln. Auf 280 Seiten soll das Kompendium Lust darauf machen, das Leben mit Zementmosaikplatten, Terrazzoplatten und Kreidefarben von VIA zu entdecken. Alle wichtigen Informationen zu den Platten mussten ebenso zu finden sein wie Einblicke in die Wohnungen der VIA-Kunden, mit denen die Produktwirkung in der verlegten Fläche dokumentiert wird.

DAS KONZEPT

Emotionalität und Haptik standen im Fokus unserer gestalterischen Überlegungen, die Produktwelt von VIA wollten wir erleb- und begreifbar machen.

DER KATALOG

Schon aufgrund seiner äußeren Erscheinung entspricht der Katalog einer VIA-Zementmosaikplatte – im praktischen Quadrat und mit spürbarer Blindprägung auf der Rückseite, exakt wie beim echten Vorbild.

Mit stimmungsvollen Abbildungen im Innenteil buchstabierten wir das VIA-Alphabet von A (wie Architektur) bis Z (wie Zehn mal Zehn) durch. Anhand ausgewählter Requisiten stellten wir mehrere Stillleben mit Retro-Zitaten – zum Beispiel mit alten Reklamebuchstaben – zusammen, die für die Platten ein passendes Ambiete schufen.

Auch beim Design der Produktseiten achteten wir darauf, dass stets ein ausgewogenes Verhältnis zwischen gestalteter und ungestalteter Fläche herrscht. So können die fotografischen Ansichten (auch aus Wohnungen von VIA-Kunden) ihre Wirkung entfalten. Die Umsetzung des Seitenlayouts erfolgte durch die VIA-Designerin Sabine Barry.

Durch den visuellen Fokus mit zahlreichen Abbildungen sowie den gezielten Einsatz von Typografie und Farbe hält der Nutzer keinen klassischen Katalog mit Sachinformationen, sondern ein Lookbook in Händen, das für die Produkte begeistert.