Arbeitsbeispiele

Die Produktwelt von Merck Millipore – endlich verständlich

Virtual Lab

Merck Millipore ist die Life-Science-Sparte des Pharma- und Chemieunternehmens Merck KGaA aus Darmstadt. Rund 19.000 Beschäftigte in 66 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 4,6 Mrd. Euro – mit unzähligen Artikeln. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Doch Q entwickelte eine Lösung: Über die kostenlose Webanwendung „Virtual Lab“ kann man komfortabel nachvollziehen, welche Produkte für analytische und klinische Labore angeboten werden.

In den Bereichen Forschung und Industrie lassen sich per Klick die relevanten Chemikalien, Geräte und Verbrauchsmaterialien anzeigen. Dafür entwickelten wir eigens virtuelle Laborumgebungen mit futuristischer Formensprache (Produktdesign: Marc Flucht). Eine Auswahl nach Branchen, Labortypen und Methoden führt zu individuell konfigurierten Szenarien, die mit Bildergalerien, Videos, PDF-Downloads von Broschüren und 360-Grad-Visualisierungen angereichert sind.

Viele Zusatzfunktionen (Favorites, Share etc.) machen das Virtual Lab zu einem nützlichen Tool für externe wie interne Zielgruppen. Im gestalterischen Auftritt orientierten wir uns am brandneuen Corporate Design von Merck, das sich durch frische Farben kennzeichnet. Das Projekt entstand in enger Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Piccobello in Trier.

> Virtual Lab